Die Angst vor der großen Vereinigung

lamp-204649_1920

Die Liebe zwischen den Zwillingsflammen muss nicht wachsen, sie ist vom ersten Moment der Begegnung an da. Man hat das Gefühl, sich seit Äonen zu kennen, und so ist es auch. Das Vertrauen ist so stark, wie noch niemals zuvor. Die Intensität der Gefühle nimmt von Tag zu Tag zu und wenn Du denkst, es kann nicht mehr heftiger werden, wird es immer noch stärker. 

Wenn Du nicht bewusst und klar bist, kannst Du von der Intensität der Zwillingsflammenliebe überrollt werden. Möglicherweise kommen Ängste in Dir hoch. „Ich bin ihr völlig ausgeliefert, was ist, wenn sie das ausnutzt?“, „Liebt sie mich so sehr, wie ich sie liebe? Ist das überhaupt möglich?“, „Was ist, wenn unsere Liebe noch stärker wird und sie mich dann verlässt?“, „Das ist doch nicht möglich, bin ich Opfer eines Liebeszaubers?“. 

Das ist alles Mindfuck und treibt einen Keil zwischen das, das zusammengehört! Manchmal bringen solche Gedanken und die kaum zu verstehende Intensität dieser Verbindung einen der Partner dazu, das Weite zu suchen, um sich zu „schützen“. Es ist eine energetische Katastrophe, wenn Du nach all den anstrengenden und teils kräftezehrenden Partnerschaften zu karmischen Lernpartnern, endlich deine Twinflame wiederfindest und dann aus Angst vor zu viel Nähe wieder loslässt.

Lasse alle Ängste los und tauche ein in die unbeschreibliche Welt der reinen, bedingungslosen Liebe. Gebe Dich der völligen Verschmelzung mit der Twinflame hin, denn dieses große Glück wirst du nie mehr als einmal im Leben haben!